Dualboot mit der Windows 95 Vollversion

Hat man MS-DOS und eine Windows 95 Vollversion gibt es die Möglichkeit diese im Dual-Boot Modus zu installieren. Dazu installiert man zuerst MS-DOS und dann Windows 95. Nun kann man beim Erscheinen der Meldung „Windows 95 wird gestartet ...“ die „F8“-Taste drücken und dort den Menüpunkt „Vorherige DOS-Version“ auswählen. Danach startet die alte MS-DOS Version.
Ein Problem tritt auf, wenn man dieses Verfahren mit der Windows 95 Version 4.00.950B anwendet. Startet man mit dieser Version einmal die „Vorherige DOS-Version“ funktioniert dies auch. Doch beim nächsten Hochfahren des Rechners muss; man feststellen, dass; kein Betriebssystem mehr funktioniert. Man muss; die Windows 95 Installation mit der Reparaturdiskette reparieren. Es scheint also mit dieser Windows 95 Version nicht möglich zu sein, die alte DOS-Version parallel zu installieren.
Mit folgenden Schritten funktioniert es:
  1. Alte DOS-Version installieren
  2. Windows 95 Version 4.00.950B installieren
  3. Unter Windows 95 im MS-DOS-Fenster im „C:\“ Verzeichnis den Befehl „attrib *.* -h -r -s“ ausführen
  4. Vorherige DOS-Version starten
  5. Den Computer neu starten (Jetzt stellt man fest, dass; die Betriebssysteme nicht mehr funktionsfähig sind.)

  6. Booten mit einer DOS-Bootdiskette

    Im Verzeichnis „C:\“ die Befehle „ren io.sys io.dos“ und „copy winboot.sys io.sys“ ausführen.

Nach diesen Schritten hat man ein funktionsfähiges Dual-Boot Windows 95 Betriebssystem und kann so die alte MS-DOS Version weiter nutzen. Beim Hochfahren des Betriebssystem kommt nun folgenden Meldung die ignoriert werden kann:
„Warnung: Fehler in Bezug auf mehrere Startkonfigurationen können auftreten. Suchen Sie im Stammverzeichnis Systemdateien mit verschiedenen Erweiterungen.“

(01.04.97)


(C)1996-2022 Wolfgang Büning - Ausgedruckt von www.wolfgangbuening.de